"It's hip!"

Übersicht der CDs von Pius Celebration

Die erste CD von Pius Celebration von 2008 in Zusammenarbeit mit der Pius Big Band und den Pius Brass Kids mit dem Titel "It’s hip!" kann in unserer Schule für 12 € erworben werden.

Cover It's hip!

Die CD bietet einen Querschnitt durch das vielfältige Repertoire der drei Ensembles:
Zu hören sind bekannte und mitreißende Pop- und Funkstücke, afrikanische und südamerikanische Songs, ruhige Balladen und jazzige Arrangements (siehe Trackliste). So dürfte für (fast) jeden Geschmack etwas dabei sein!

Bild Booklet It's hip!Cover It's hip! hintenBild Booklet It's hip!

Insgesamt haben an dieser CD-Produktion über 5 Monate rund 100 Schüler/innen des Pius-Gymnasiums mitgewirkt! Einige von ihnen haben sich gekonnt und souverän als Gesangs- oder Instrumental-solisten/innen eingebracht.

Die CD kann auch jederzeit direkt bei den Bandleadern bestellt werden:
pius-celebration(at)pius-gymnasium.de (Herr Bartsch) oder bigband(at)pius-gymnasium.de (Herr Brassel).

Trackliste

  1. Bay Side Groovin’
  2. Breakaway
  3. So ist Versöhnung
  4. Aus Liebe geträumt
  5. Lady Marmalade
  6. Only Yesterday
  7. Perdido
  8. Hijo de la luna   (YouTube-Video)
  9. Spuren der einen Welt
  10. Ipharadisi   (YouTube-Video)
  11. Theme from Shaft
  12. Shaker Song
  13. Secret Agent Man
  14. Blue Beamer
  15. Wonderwall
  16. The Longest Time
  17. Celebration
  18. Hawaii Five-0
  19. Flashdance (What a Feeling)
  20. What Is Hip?

Pius Celebration

Pius Big Band

Pius Brass Kids

Textquelle: www.pius-gymnasium.de

 

Die CD-Aufnahme aus Sicht einer Aktiven:

Es war schon ein ganz besonderer Moment, die fertige CD das erste Mal in den Händen zu halten und zu wissen, dass sich die ganze Arbeit, die wir in dieses Projekt gesteckt haben, wirklich gelohnt hat.
Konzerte zu spielen und Messen zu gestalten ist die eine Sache, aber eine CD-Aufnahme war für uns etwas vollkommen Anderes. Als wir uns am 15. und 16.12.2007 zur Aufnahme unserer Stücke in der Schulkapelle getroffen haben, hatten wir kein Publikum, dessen gute Stimmung uns hätte mitreißen können und dessen Begeisterung den ein oder anderen falschen Ton einfach vergessen gemacht hätte. Da waren nur wir: unsere Stimmen, unsere Instrumente und der unerbittliche, vollkommen objektive Tonträger, dem nichts entging.
Selbst augenscheinliche Routine-Stücke, die keiner von uns als problematisch eingestuft hatte, bargen Schwierigkeiten, mit denen wir nicht gerechnet hätten. Es ist ein völlig anderes Gefühl zu wissen, dass der eigene Ton nicht wie sonst augenblicklich verhallen und nur Zeuge des Moments sein wird, sondern dass man ihn in Zukunft immer und immer wieder hören kann und er somit fast ein Zeichen für die Ewigkeit wird.
Und obwohl wir oft vollkommen entnervt aufgestöhnt haben, wenn die Einsätze, selbst beim 6. oder 7. Versuch, noch immer nicht ganz sauber saßen, hat die Herausforderung Spaß gemacht. Es war etwas Neues, Ungewohntes, das wir noch nicht kannten und gerade darin bestand auch der Reiz, nicht einfach aufzugeben und nur irgendeine Fassung zu nehmen, sondern stattdessen das für uns Bestmögliche heraus zu holen. Als wir uns am Ende der Aufnahme die Endfassungen noch einmal angehört haben, konnte ich den Stolz in jedem der erschöpften, aber glücklichen Gesichter um mich herum sehen. Denn obwohl es nicht leicht war, hat man, meiner Meinung nach, trotzdem jede Sekunde lang den Spaß an der Sache gespürt.
Gemäß unseres Namens haben wir auch diesmal versucht, uns nicht unterkriegen zu lassen, sondern haben stattdessen jedes einzelne Erfolgserlebnis, wie klein es in diesem Moment auch erscheinen mochte, zelebriert und uns gegenseitig Mut gemacht. Dass das Ergebnis keineswegs perfekt ist, ist uns allen klar, aber trotzdem oder vielleicht sogar deshalb stehen wir hinter dem Ergebnis, weil jeder Ton, jede Melodie, jedes Stück von uns stammt und wir stolz darauf sind, ein kleines Stück von unserer Lebensfreude für die Ewigkeit gebannt zu haben.
„It´s Hip!“ symbolisiert allerdings mehr als „nur“ die Arbeit an den Aufnahmen, die CD steht für eine sehr intensive und lange Entwicklung, die über Jahre hinweg stattgefunden hat. Natürlich hatten wir bei jedem einzelnen Stück den Willen zu zeigen, wie sich das kleine Ensemble, das es sich zur Aufgabe gemacht hat Gottesdienste musikalisch zu gestalten, weiterentwickelt hat. Dieser Wille war eine zusätzliche Motivation, die Antrieb und Durchhaltevermögen gegeben hat.
Es macht mich persönlich unglaublich stolz die CD zu hören, Lied um Lied zu spüren, wie die Lebensfreude der Musik in meinen Alltag übergeht und zu wissen, dass ich selber an diesem großartigen Projekt mitgearbeitet habe. Und dieses Gefühl war die Arbeit wirklich wert.

Übersicht der CDs von Pius Celebration
Seitenanfang